Sie möchten eine Patenschaft übernehmen?

 

Hier finden Sie den Patenschaftsantrag als PDF-Datei:

Download
Antrag auf Patenschaft
Master Patenschaftsantrag_1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 474.6 KB

 

Diese Hunde suchen noch eine Patenschaft

Angelina ist ein mittelgroßer Terriermischling. Ihre Fellfarbe ist grau-schwarz mit weißen Flecken genau an den Stellen, wo es wunderhübsch aussieht.

 

Angelina ist schon ca. 1 Jahr im Tierheim und hatte bisher nur das Pech, in einem Zwinger untergebracht zu sein, den man nicht ohne zusätzliche Sicherheitsausstattung betreten kann, da ein Teil ihrer Zwingerkollegen uns Menschen dort nicht dulden wollen. Wir wissen bisher nicht, ob sie sich anfassen lässt, aber im Februar 2023 wird die „Stunde der Wahrheit“ kommen, wir haben uns nämlich fest vorgenommen, den Zwinger zu betreten und zu versuchen, ob uns Angelina in ihre Nähe lässt. Wünscht uns und ihr Glück, sie ist so eine süße Hündin. Wir würden uns sehr freuen, wenn der Test positiv verliefe und wir sie in unsere Vermittlung aufnehmen könnten.

 

Wir würden uns über eine Patenschaft für sie sehr freuen, da es durchaus auch sein kann, dass sie jeden Kontakt zu uns Menschen ablehnt.


Blümchen ist eine kleine, rotbraune Hündin, die noch recht jung zu sein scheint, wir schätzen sie auf ca. 2 Jahre.

 Im Februar dieses Jahres haben wir sie zusammen mit ihren Welpen im Dorf Saliste eingefangen und zu Dr. Claudiu ins Tierheim gebracht. Sie lebt jetzt im hinteren Bereich von Zwinger 11. Blümchen lief früher in Saliste frei herum, aber die Bewohner des kleinen Dorfes wollten sie nicht mehr dulden.

 

Leider ist Blümchen sehr scheu und lässt sich nicht anfassen, was uns sehr Leid tut, denn aufgrund ihres Aussehens hätte sie sicher sehr gute Chancen auf Vermittlung. Wir müssen einfach abwarten, wie sie sich im Laufe der Zeit entwickelt.

 

Für Blümchen wäre eine Patenschaft sehr hilfreich.


Cleo ist eine von vier Welpen, die wir mit der zweiten Gruppe der Hunde aus der Tötung in Sibioara übernehmen und in unserem Projekt „Haus am See“ in Mioveni unterbringen konnten.

Cleo ist jetzt ungefähr 8 Monate alt. Leider hat sie sich bisher nicht an uns Menschen angeschlossen, lässt sich freiwillig nicht anfassen und kann so leider nicht vermittelt werden.

Wir hoffen sehr, dass sie sich im Laufe der Zeit zugänglicher zeigt, müssen aber abwarten und es immer wieder versuchen.

 

Eine Patenschaft für die süße Cleo würde ihr und uns sehr helfen.


Elliot sucht ein Für-Immer-Zuhause

 

Elliot ist leider schon seit einigen Monaten im Tierheim und lebt dort im Zwinger Nr. 6.

Wir schätzen ihn auf 2-3 Jahre. Er wurde von seinem Besitzer im Tierheim abgegeben.

Er ist Menschen gegenüber sehr freundlich, und wäre grundsätzlich auch sehr gut für die Vermittlung geeignet.

 

Aufgrund seiner Größe und eher "unscheinbaren" Fellfarbe (rottweilerfarben) ist er nur leider ein Hund, der es in der Vermittlung sehr schwer haben wird.

 

Bis wir vielleicht doch eines Tages den richtigen Menschen für diesen schönen Hund finden, wäre eine Patenschaft für ihn toll.


Auch Jerry gehört zu den vier Welpen, die wir mit der zweiten Gruppe der Hunde aus der Tötung in Sibioara übernehmen und in unserem Projekt „Haus am See“ in Mioveni unterbringen konnten.
Jerry ist jetzt ungefähr 8 Monate alt. Während sein Brüderchen Tom sehr zugänglich war und bereits nach Deutschland ausreisen durfte, lässt uns Jerry leider nicht in seine Nähe. Maria vom Haus am See arbeitet daran, ihn an uns Menschen zu binden. Ob das aber erfolgreich sein wird, können wir heute noch nicht sagen. In jedem Fall benötigt Jerry noch Zeit, um sich zu entwickeln.


Eine Patenschaft würde dabei sehr helfen.


Kiwi ist erst ca. 1 Jahr alt und kommt zusammen mit seinem Bruder Mango ursprünglich aus Constanta am Schwarzen Meer. Mit seiner ausgesprochen hübschen beige-weißen Fellfarbe und seinem weißen Gesicht ist er ein wunderschöner Hund.

 

Nur leider ist er - wie sein Bruder Mango auch - sehr, sehr scheu, man kann sich ihm überhaupt nicht nähern, er duckt sich sofort und sucht das Weite. Wir vermuten, dass er als „wilder“ Hund aufgewachsen ist und keinerlei Prägung auf den Menschen erlebt hat. Das ist so schade für diesen schönen Hund.

 

Wir wissen nicht, ob sich sein Verhalten jemals ändern wird und würden uns über eine Patenschaft für ihn sehr freuen.


Mango ist erst ca. 1 Jahr alt und kommt zusammen mit seinem Bruder Kiwi ursprünglich aus Constanta am Schwarzen Meer. Mit seiner herrlichen rotbeigen Fellfarbe, gemischt mit weiß, und seiner schwarzen Maske ist er ein wunderschönes Kerlchen.

 

Nur leider ist er - wie sein Bruder Kiwi auch - sehr, sehr scheu, man kann sich ihm überhaupt nicht nähern, er duckt sich sofort und sucht das Weite. Wir vermuten, dass er als „wilder“ Hund aufgewachsen ist und keinerlei Prägung auf den Menschen erlebt hat. Das ist so schade für diesen schönen Hund.

 

Wir wissen nicht, ob sich sein Verhalten jemals ändern wird und würden uns über eine Patenschaft für ihn sehr freuen.


Rex ist ca. 1 Jahr alt und mit 40 – 45 cm relativ klein geblieben. Er wurde von unserem Mitarbeiter Dorin im Frühjahr 2022 ausgesetzt auf der Straße aufgefunden. Wir haben Rex auf unserer Pflegestelle in Mioveni aufgenommen.

Leider war er von Anfang an extrem scheu, hat niemals seine Hütte verlassen und hat sogar um sich gebissen, wenn man versuchte, sich ihm zu nähern oder ihn anzufassen. Kurz nach Ankunft entwickelte er sogar eine starke Räude, was sehr oft ein Zeichen von starkem Stress bei den Hunden ist. Leider hat er auch nach etlichen Wochen keinerlei Fortschritte gemacht, so dass wir einsehen mussten, dass Rex in seinem bisherigen Leben keinerlei Sozialisation erlebt hatte und ein „wilder Hund“ bleiben würde.

 

Um ihm den Stress hinter Gittern zu ersparen, haben wir ihn im Herbst dieses Jahres in die Freiheit entlassen, in der Hoffnung, dass er sich dem Hunderudel anschließt, das frei auf dem weitläufigen Grundstück von unserer Pflegestelle "Haus am See" lebt. Und tatsächlich lebt er seither im Hunderudel, entfernt sich nicht vom Grundstück und holt sich täglich sein Futter ab. Wir freuen uns sehr, dass er dadurch in Freiheit und gleichzeitig in der Sicherheit vom Haus am See leben kann.

 

Eine Patenschaft für unseren „Sonderfall“ Rex würde uns sehr weiterhelfen.


Auch Ruby gehört zu den vier Welpen, die wir mit der zweiten Gruppe der Hunde aus der Tötung in Sibioara übernehmen und in unserem Projekt „Haus am See“ in Mioveni unterbringen konnten.

Ruby ist jetzt ungefähr 8 Monate alt und will von uns Menschen leider immer noch nichts wissen. Wir können nur hoffen, dass sich das im Laufe der Zeit ändern wird und wir irgendwann ein schönes Zuhause für sie suchen können.

 

Bis es aber so weit ist, wäre eine Patenschaft für die junge Ruby sehr hilfreich.


Savannah kam erst Mitte Juli 2021 ins Tierheim. Sie ist ca. 4 Jahre alt, noch sehr schüchtern und lässt sich nicht anfassen.

 

Wir wissen nicht, ob und wann sie Vertrauen zu uns Menschen finden wird. Wir möchten ihr aber die Zeit geben, die sie benötigt.

 

Eine Patenschaft für Savannah würde hierbei sehr helfen.